4.12.2009

Carsten zum Eurovision Song Contest Casting 2010

Kommentare

Okay! Wir geben alles, damit „Tschörmänie“ beim GP in Oslo 2010 nicht wieder dermaßen abkackt wie sonst! Dazu würden wir am Ende sogar eine kurze Zusammenarbeit mit Herrn Raab akzeptieren. Wir benötigen nun jedoch erstmal alle Kraft, derer wir habhaft werden können! Also Mentalisten und Telelpathen an die Front! Die Fernübertragung Eurer Kraftpakete für Tryxxter beginnt bitte JETZT!!!

Oslo – wir kommen ! Die Rockstasie übernimmt die Kontrolle über die Europäischen Äther – lasset sie in unserem magic forest übernachten, damit sie sich im kalten nordischen wintern nach arabischen Nächten sehnen ! Gebt alles – eure treuen Fans und Weggefährten tuns auch ! Viel Glück – und den Raab übernehme ich 😉 …… na denn bis morje Heiko

Hi ya folks, straight right back from Hamburg! Vielen Dank erst einmal für Eure mentale Fernunterstützung und das exzessive Daumendrücken – es hat scheinbar funktioniert. Und Danke auch an „meine“ TRYXXTERaner/innen – ihr wart großartig! Das Ca(r)sting war auf jeden Fall eine sehr geile Erfahrung. Ich glaube, wir haben uns nicht so schlecht verkauft. Davon abgesehen aber war die wichtigster Erkenntnis des heutigen Vormittags wohl : „It’s been fuckin‘ great fun!“ Um es einmal mit den Worten von Uri Geller zu sagen: „The stairs are yours!“ (wer da war, wird wissen wie ich’s meine). Einziger Schatten an der ganzen Sache war eben, dass unser Torsten seit Tagen an die Keramik gefesselt war und daher leider nicht mit in Hamburg sein konnte. Die Frühaufsteher unter Euch erfahren vielleicht am Montagmorgen, ab 6 h, mehr auf Radio-Bremen-Vier, denn, wir hatten ein paar schöne, lustige und nette Momente mit Martin Neuhaus. „Danke Martin, hat Spaß gemacht!“ Ich bin sicher, der Michael wird Euch an dieser Stelle zeitnah mit weiterem, auch akustischen und visuellen Material versorgen! Also: „Bleibt dran! OSLO muss ab heute wohl definitiv mit allem rechnen!“ -Ecky-

Hinterlasse einen Kommentar

Dein Kommentar:

Kategorien