Tryxxter_sucht_VocalTRYXXTER suchen eine Sängerin oder einen Sänger mit Rampensau- ambitionen. Wir (aktuell vier; g/g/b/d) machen klassischen Rock mit großer Bandbreite und in voller Tiefe! Hier unsere Wünsche an Dich: Du kannst Singen aber auch Shouten. Du hast Bock auf Bühnenrand. Du hast Band- und Bühnenerfahrung. Du hast Lust auf Songwriting und Textarbeit (Englisch). Du magst unsere Musik, die Du schon kennst oder aber im Netz finden wirst. Dann bist Du vielleicht genau unser/e Mann/Frau! Nur Mut – melde Dich bei uns! Wir freuen uns drauf!

Izzys letzterNach fünf gemeinsamen Jahren auf der Bühne, im Proberaum und anderswo im Leben, hat Izzy sich entschlossen Tryxxter zu verlassen. Von nun an wandeln Tryxxter und Isabel also auf getrennten Pfaden. Das fühlt sich nach so langer und intensiver Zeit komisch an, aber es wird definitiv weiter gehen! Uns bleibt letztlich nur von Herzen „Danke!“ zu sagen, liebe Izzy, für eine tolle und großartige, gemeinsame Zeit, mit sehr viel Spaß und Erfolg! Tryxxter wünschen Dir alles erdenklich Gute auf Deinem Weg – wo immer er Dich hinführen wird! Machs gut, liebe Izzy, „Farewell“!

Photo: Unser letztes gemneinsames Auftreten im Kulturbahnhof-OHZ.

TR_PL_BJS_05-12-2015_NEU_SNa also, es geht doch! Nachdem das für den 09. Mai dieses Jahres geplante Tryxxter-Gastspiel im Bistro-Journal, in Schwanewede, aus terminlichen Gründen leider ausfallen musste, tritt der weseraner Rockfünfer, um Frontfrau „Izzy“ nun definitiv am Samstag den 5. Dezember 2015, ab 21 Uhr, in seinem liebevoll „Wohnzimmer“ genannten Kult-Bistro auf! Seit dem letzten Konzert in Schwanewede hatte sich in der Band die Besetzung geändert; das Schicksal hatte jedoch bewirkt, dass nun doch wieder alles beim Alten ist. Zum Journal-Gig  wird das Quintett seit langer Zeit einmal wieder eine Song-Premiere (Machine) feiern – und wenn von den Gästen gewünscht, wird die Band sicher auch gerne ihre Weihnachtshymne „Follow The Star“ anstimmen – schließlich ist Saison; aber immer vorausgesetzt, die Gäste singen mit. Klassischer Rock vom Feinsten – in kuscheliger Stube! So dann, schultert Eure Nicolaus-Säcke und kommt ins Journal – Tryxxter tun Euch sicher viele geile Rockmomente hinein!

CompleteAgainFür einen ganz neuen Gitarristen hat’s bei Tryxxter einfach nicht gereicht. Darum musste eben ein gebrauchter her. Nach dem Motto: „Unverhofft kommt oft.“ haben Tryxxter sich mit einem Schnäppchen auf dem Gebrauchtgitarristenmarkt verstärkt.

Wir hatten nach dem Ausstieg von Torsten mit „Rio“ einen unglaublich lieben Menschen und Gitarristen geheuert, der am Ende, in der Stilistik leider doch nicht so ganz zu uns passte, wie sich jedoch erst spät, nach einer Weile des gemeinsamen Arbeitens heraus stellte. In letzter Konsequenz bedeutete das, dass Mario und Tryxxter sich darauf verständigten, musikalisch zukünftig doch auf getrennten Pfaden zu wandeln. Dieser Schritt war bitter und traurig aber letztlich unausweichlich. Und gerade als wir so dumpf brütend in unserer Probekemenate saßen, um trübsinnig darüber zu befinden, wie es denn nun weiter gehen solle, erfüllte uns das Universum einen Wunsch. Nennt man es nun „Schicksal“ oder „Zufall“, „Vorsehung“ oder „Fügung“, „Kismet“ oder „Bestimmung“ – sei es darum, die Band ist nun, definitiv wieder komplett. Was noch vor einiger Zeit niemand geahnt oder zu hoffen gewagt hatte: der neue Gitarrist ist auch der alte. Tii ist unerwartet in den Schoß der Familie zurück gekehrt – und wir alle sind wirklich mehr als glücklich darüber! „Herzlich willkommen zuhause, Tii!“

KuzOhz_Fl_2015-9-19_KorrZugegeben: es ist schon eine ganze Weile her, das Tryxxter sich in der Öffentlichkeit Gehör verschafft hat. Der eine oder andere hielt die Band mittlerweile gar für ein Phantom – so à la „Bielefeld“. Doch, auch wenn man nur selten etwas von Tryxxter zu hören und/oder zu sehen bekam; das Quintett ist nach wie vor vital! Und das soll nun auch endlich wieder, unter den Ohren der Getreuen, unter Beweis gestellt werden. Auf freundschaftliche Einladung hin, will sich die Band am Samstag den 19. September 2015, als einer von drei Acts, an seinen bekannten Weisen und Gassenhauern versuchen! Nach einer so langen Zeit des Untergrund-Daseins werden wir ab 20:30 Uhr, im Kulturzentrum-Osterholz (KUZ OHZ) aufspielen! Wir sind schon ganz aufgeregt, ob’s überhaupt noch funktioniert. Erheblich wohler wäre uns auf jeden Fall, würden wir unter den Gästen möglichst viele bekannte Gesichter entdecken! Mit Eurer Unterstützung wird es dann sicher klappen! Es lohnt sich aber auch, wegen der beiden anderen Bands (Heyzy & Purid), die Euch an diesem Abend die geneigten Gehörgänge frei pusten werden. So denn, bis dann! Trippelfreu!

TR_PL_BJS-NO_09-05-2015_S Das Tryxxter Konzert am 9-5-2015/21 Uhr, im Journal (Schwanewede) fällt aus organisatotischen Gründen leider aus! Da ist zu unserem und zu Eurem Leidwesen etwas schief gegangen. So wird also Rio’s Feuertaufe noch ein wenig auf sich warten lassen. Das ist besonders schade, weil sich doch die Band und Mario gewaltig reingehängt haben, um bis zum Gig im Journal richtig fitt zu sein. Aber, wie wir wissen: „Erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.“ Es lag nicht in unseren Händen und es tut uns wirklich leid, hätten wir doch Rio sehr gerne im Journal das erste Mal mit uns auf die Bühnenbretter genommen. Es hat jedoch nicht sollen sein. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben. So wird es also in absehbarer Zeit mit Sicherheit das erste Tryxxter-Konzert in neuer Besetzung geben! Bleibt gespannt; wir halten Euch auf dem Laufenden! Vielen Dank für Euer Verständnis!

TR_PL_BJS_09-05-2015_SKaum zu glauben, aber wahr: Mittlerweile ist es bereits ein dreiviertel Jahr her, dass Tryxxter, einmal abgesehen vom kurzen Weihnachts-Stelldichein, eine Bühne gerockt haben. Nach Tii’s Weggang hat sich alles doch irgendwie länger hingezogen als wir dachten. Andererseits macht es eben wenig Sinn die Dinge übers Knie zu brechen. Es ist eben wie es ist! Und es ist gut, wie es ist! Das Melodic-Rock-Quintett von der Weser kommt zurück – eben mit dem neuen Gitarristen, Mario Franz. Und wo sonst könnte „Rio’s“ Feuertaufe stattfinden, wenn nicht bei Gaby, auf der „kuscheligen“ Bühne, in der familiären Atmosphäre des „Bistro Journal“? Hier in „unserem Wohnzimmer“ werden wir, gemeinsam mit den Gästen, „Rio“ offiziell willkommen heißen! Am Samstag den 9. Mai 2015, ab ca. 21 Uhr stellen wir dem Neuen unser geniales Journal-Publikum vor! Wir sind schon sehr gespannt – und „Rio“ selbst erst mal! Wir wissen, dass die Journalisti es Tryxxter und „Rio“ leicht machen werden. Und wie immer lautet unser Kredo: Spaß für uns und Euch, mit handgemachtem Gitarrenrock! „Journal, wir freuen uns auf Euch! Wetten, das geht ab!?“

Tryxxter_X-Mas_2014>> Tryxxter sind endlich wieder komplett! <<

Wer Tryxxters Geschicke in der letzten Zeit aufmerksam verfolgt hat, der ist es bereits gewahr geworden. Spätestens seit dem Weihnachtsständchen in der Waterfront wurde deutlich: Die Band ist endlich wieder ein Fünfer.

Wenn einer Band eine tragende Säule wegbricht, wie Tryxxter geschehen, dann ist es nicht so leicht, einen adäquaten „Ersatz“ zu finden. Jemanden der die Lücke füllen kann, der aber auch etwas Eigenes mitbringt. Jemand der genau passt, der der Band aber mittelfristig vielleicht auch eine etwas andere Farbe gibt. Jemand der sich erst einfügt um dann doch seine eigene „Handschrift“ zu etablieren. So jemanden haben wir gesucht, und so jemanden haben wir, nach längerer Zeit nun endlich gefunden! Schließlich wollen wir die Veränderung ja nicht verstecken. Vielmehr soll sie nach außen durchaus wahrnehmbar sein. Der neue Mann an der Gitarren heißt Mario (Franz). Wir hatten von der ersten Minute, von der ersten Probe an das Gefühl „der kann passen“. Aber wie das mit ersten Gefühlen so ist, sie wollten durch das zweite oder dritte Gefühl betätigt werden; das gleiche galt umgekehrt selbstverständlich auch für Mario. Somit haben wir uns die notwendige Zeit genommen, uns gegenseitig zu überzeugen und uns aneinander zu gewöhnen. Mit dem Waterfront-Wintersong-Contest spielte das Schicksal uns dann einen ersten, kleinen Auftritt in die Instrumente – und auch da hat die neue Konstellation super funktioniert. Spätestens von diesem Zeitpunkt an gab es keinen Grund mehr, die offizielle Fusion von Tryxxter und Mario länger zu deckeln.

Nun sind wir froh und guter Dinge. Die Band und Mario arbeiten aktuell daran, für erste mögliche Auftritte fit zu werden. Kontinuierlich – erst in Ruhe und dann mit ’nem Ruck! Tryxxter freuen sich schon jetzt darauf, alsbald wieder über die Bühnen-Bretter der nördlichen Erdhalbkugel zu rocken. Bis dahin geloben wir fleißig zu sein und Euch an dieser Stelle auf dem Laufenden zu halten. Und bei der Gelegeheiten sind auch neue Songs in Arbeit! Also: Bleibt neugierig!

… und habt ein besonders schönes Weihnachtsfest!

TR_FTS_WF_WSC_NoLeider muss der Wintersong-Contest in der Waterfront-Bremen, am kommenden Samstag (29.11.2014) doch OHNE Tryxxter und „Follow The Star“ stattfinden. Der Song hat ja schon vor geraumer Zeit das Licht der Welt erblickt und gilt damit, laut der verantwortlichen Ausrichter, als veröffentlicht . Wir hätten bei der Bewerbung lediglich an eine hochoffizielle Veröffentlichung, mit Verlag etc. gedacht – nicht etwa daran, dass es nicht statthaft sei wenn man den Song mit Eigenmitteln schon einmal aufgenommen hat.

Wir wollen natürlich Fairness und keine Wettbewerbsverzerrung bzw. -Vorteile. Darum ist es absolut okay, wenn auch sehr, sehr schade für Tryxxter, für Euch und besonders für „Follow The Star“, wenn Platinum uns nicht dabei haben möchte.

Hallo ihr Lieben,

um Euch die Wartezeit bis zum nächsten Auftritt zu verkürzen, schieben wir hier noch einen schönen Artikel aus dem Deldorado nach: http://deldorado.de/tryxxter-saengerin-izzy-dambrosio-heizt-kraeftig-ein/

Viel Spaß beim Lesen und Rock on…

Kategorien